*Çay* ~ türkischen Tee zubereiten / kochen ~ Rezept & Video

cay tee 19082012 075 1 quadrat

Çay

Türkischer Tee, ist das Nationalgetränk der Türken. Das Besondere an der Zubereitungsart ist, das er im çaydanlık oder semaver (auf Deutsch Samowar) gekocht wird. So kann jeder seinen Tee ganz individuell hell oder dunkel (also stark) aufgießen. Diese Art des Teekochens ist in der Türkei, im Iran, in Griechenland, teils auf dem Balkan und auch in Russland, in der Ukraine, allgemein in Zentralasien verbreitet.

caysimit 5prozent
türkischen Tee zubereiten, Çay kochen

Nicht nur ein Getränk, sondern ein Lebensgefühl

Türkischer çay wichtiger Bestandteil der türkischen Kultur. Obwohl der Mokka eine sehr lange Geschichte hat, ist Tee das am häufigsten konsumierte Heißgetränk. Gästen wird immer schwarzer Tee angeboten, das ist Teil der türkischen Gastfreundschaft. In Geschäften, Zuhause zu jeder Tages- und auch Jahreszeit. Im Winter wärmt er die Seele. Im Sommer wirkt er kühlend, weil er den Körper zum leichten schwitzen anregt. Alles in allem nicht nur ein beliebtes Getränk, sondern ein Lebensgefühl.

Was viele nicht wissen: Schwarzer Tee wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts auf Initiative von Mustafa Kemal Atatürk angebaut. Nach dem Verlust der ehemaligen Kaffeeanbaugebiete (Jemen) des Osmanischen Reiches wurde Kaffee immer mehr zum teuren Importartikel. Daher musste eine Alternative zum Kaffee her. Man fand heraus, dass die Region der östlichen Schwarzmeerküste geologisch und ökologisch gesehen die idealen Voraussetzungen für den Teeanbau bietet. Vor allem für die Gegend um Rize wurde ab 1935 in malerischen Bergschluchten und an saftig, grünen Hängen Tee angebaut. Deshalb wandten sich die Türken mehr dem Tee zu, der nun leicht und nachhaltig aus inländischen Quellen erhältlich war.

Türkei ist Weltmeister im Pro-Kopf-Verbrauch

Die Türkei zählte mit einem durchschnittlichen Verbrauch von rund 3,5 kg Tee pro Kopf im Jahr 2016 zu den größten Teekonsumenten der Welt. Der Teekonsum deutscher Verbraucher summierte sich in diesem Jahr auf rund 750 g pro Kopf. In Ostfriesland 2,6 kg. Was ein Zufall, denn man muss wissen, dass die Bewohner am Schwarzmeer (die Lasen) sozusagen die Ostfriesen der Türkei sind. Dazu schreiben wir noch mal was längeres ;)

Türkischer Tee wird traditionell in kleinen tulpenförmigen Gläsern angeboten, die man normalerweise am Rand festhält, um die Fingerspitzen vor der Hitze zu schützen, da der Tee kochend heiß serviert wird. Während Kinder häufig einen „Pasha Tee“ (hell, lauwarm und süß) angeboten bekommen, werden Erwachsene häufig gefragt, ob sie ihren Tee hell (açık) oder dunkel („tavşan kanı“ wörtlich „Kaninchenblut“) bevorzugen.

Wie kann ich türkischen Tee zubereiten?

Typisch türkischen Tee zu kochen ist relativ einfach. Man braucht dafür aber auf jeden Fall einen çaydanlık oder semaver. Ein çaydanlık lässt sich ganz bequem auf einem Herd nutzen. Für den modernen Samowar benötigt man zwar nur Strom, jedoch sind die Geräte meistens sehr groß, da sie für größere Veranstaltungen genutzt werden.
Außerdem braucht man noch die süßen, kleinen tulpenförmigen Teegläser mit den hübschen Porzellan-Untersetzern. Und zu letzt natürlich den richtigen, türkischen Schwarztee.
Falls ihr das alles habt, ran an die Arbeit und türkischen Tee zubereiten! Rezept findet ihr wie gewohnt weiter unten :)

Rezept für türkischen Tee

cay tee 19082012 075 1 quadrat

Çay – türkischen Tee zubereiten

Orkide
Çay (gesprochen: Tschai)- Eine gastfreundliche Geste die immer und zu jeder Gelegenheit angeboten wird. Schwarzen Tee trinkt man immer frisch und heiß, Sommer wie Winter, Morgens wie Abends. Die Zubereitung mit einem çaydanlık (auch semaver ~ Samowar) ist einfach. Im Video sieht man auch wie das türkische, tulpenförmige Teeglas richtig zu halten ist.
4.25 von 12 Bewertungen
1 €
Vorbereitungszeit 1 minute
Zubereitungszeit 12 Minuten
Gericht Getränke
Land, Region, Stadt Azerbaycan, Balkan, Griechenland, Iran / Persisch, Syrien, Türkei, Zentralasien, Zypern
Portionen 6 Personen
Kalorien 1 kcal

Zutaten
  

Nach Belieben

  • etwas Zuckerzucker weiss 274070706 46

Zubereitung
 

  • Zuerst die Teeblätter in einem feinen Sieb unter fließendem, kalten Wasser spülen. Auf diese Weise verhindert man, dass der Tee unappetitlich und trüb wird.
  • In den unteren, großen Wasserkessel Wasser füllen und in die obere Teekanne die gewaschenen Teeblätter geben. Beides übereinander auf den Herd stellen und aufkochen.
  • Sobald das Wasser kocht, die obere Kanne in der sich die Teeblätter befinden zur Hälfte mit dem kochenden Wasser auffüllen. Den unteren Wasserkessel dann erneut mit Wasser auffüllen. Auf höchster Stufe aufkochen, dann herunterdrehen. Für etwa 8-12 Minuten ziehen lassen.
  • In typisch türkischen, tulpenförmigen Gläsern heiß servieren. Dafür etwas Teekonzentrat aus der oberen Kanne durch ein feines Teesieb ins Glas geben. Anschließend den Rest mit heißem Wasser aus der unteren Kanne auffüllen.

Afiyet olsun!

    Tipps & Hinweise

    Çay bzw. türkischer Tee wird üblicherweise zum Börek, Kurabiye, Simit oder auch nur so getrunken.
    Info: Wie stark und dunkel man seinen Tee mag ist natürlich jedem selbst überlassen. Man kann ihn mit oder ohne Zucker trinken, auch das ist Geschmackssache.
    Tipp: Statt dem Teesieb kann man auch ein Teenetz, Tee-Ei oder Teefilter aus Edelstahl oder Papier nehmen.

    Video

    Nährwerte

    Portion: 100mlKalorien: 1kcalKohlenhydrate: 1gNatrium: 8mgKalzium: 5mg
    Schon gekocht? Dann zeig es uns!Instagram @kochdichtuerkisch & hashtag #kochdichtürkisch
    Gefällt Euch das Rezept?Pinterest @kochdichtuerk oder hashtag #KochDichTürkisch!

    Hier unsere empfohlenen Produkte dazu

    Zum Shop & Blog – Koch Dich Türkisch

    Unsere Bücher und weitere Zutaten findet ihr übrigens in unserem Onlineshop.

    Wenn ihr mehr über die türkische Kultur erfahren möchtet oder türkische Rezepte zum Nachkochen sucht, findet ihr hier unsere Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und InstagramAlle diese Produkte findet ihr auch in unserem Ladenlokal in Düsseldorf.

    Dieses Rezept ist aus unserem 1. Buch SOFRAlar (typisch türkisch tafeln).

    >>> Noch über 400 Rezepte in unseren Büchern im Shop. <<<