KochDichTürkisch | Shop
11. September 2017 *Mercimek Fava* ~ Linsen Fava ~ Rezept & Video

*Mercimek Fava* ~ Linsen Fava ~ Rezept & Video

Fava

Die Türken (und auch die Griechen) nennen Pürees die aus getrockneten und geschälten Hülsenfrüchten hergestellt wird fava. In den türkischen Küchen ist meistens nur die Variante aus dicken Bohnen bekannt. Die Version mit roten Linsen schmeckt richtig lecker und ist sehr viel schnelle Zubereitet. Auf jeden Fall ist fava eine sehr dankbare Speise, es hält sich gekühlt locker über 3- 5 Tage im Kühlschrank. Die Linsen liefern Proteine und nebenbei ist es auch noch vegan. Was will man mehr?

Empfohlene Produkte

Rezept für Linsenfava

Fındıklı mercimek favası - Linsen Fava mit gerösteten Haselnüssen

Fındıklı mercimek favası – Rote Linsen Püree mit gerösteten Haselnüssen

Die Türken (und auch die Griechen) nennen alle Pürees aus getrockneten und geschälten Hülsenfrüchten fava. Am bekanntesten ist wohl das DickeBohnenPüree. Die Version mit roten Linsen braucht sich daneben überhaupt nicht zu verstecken. Fava hält sich gekühlt locker 3- 5 Tage im Kühlschrank. Die Linsen liefern Proteine und nebenbei ist es auch noch vegan. Was will man mehr?
Vorbereitungszeit: 7 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Gericht: Aufstriche, Creme, Dip, Meze (Vorspeise, Tapas, Mezze), Vegan
Land & Region: Griechenland, Mediterran, Mittelmeerküche, Türkei
Themen: aromatisch, Aufstrich, Beilage, Brotaufstrich, Büffet, Creme, Dicke-Bohnen-Püree, Dip, Fava, geröstete, getrocknete, griechischer, Haselnüsse, Hülsenfrüchte, karamellisierten, Linsen, mediterraner, mercimek favası, Püree, Rote Linsen, türkischer, Vegan, Vegetarisch
Element: Haselnüsse, Kreuzkümmel (Cumin), Linsen
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 97kcal
Autor: Orkide
Cost: 3 €

Zutaten

Zum Garnieren

  • 2-3 Stängel frischen Dill grob geschnitten
  • 1 St kleine rote Zwiebel geschält, längs halbiert und in feine Ringe geschnitten
  • etwas Natives Olivenöl Extra

Anleitungen

  • Die Linsen waschen und mit frischem Wasser, Salz und dem Lorbeerblatt kurz aufkochen, dann bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel 15 – 18 Minuten weich kochen. Die letzten 5 Minuten immer wieder rühren, damit es nicht anbrennt. Zum Ende hin zerfallen die Linsen, es sollte eine breiige Konsistenz haben.
  • Aus dem dicken Linsenbrei die Lorbeerblätter entfernen.
  • Währenddessen die Haselnüsse in einer Pfanne langsam rösten und zwischendurch schwenken. Grob zerstoßen und auch zu den Linsen geben.
  • In derselben Pfanne gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch mit Olivenöl langsam andünsten. Durch das langsame andünsten bei geringer Hitze kommt das süße Aroma der Zwiebeln besser zur Geltung.
  • Zum Schluß erst Zucker und Kreuzkümmel in die Pfanne geben und kurz darauf vom Herd nehmen. Die Zwiebel-Gewürz-Mischung zu den Linsen geben.
  • Alles mit dem Stabmixer pürieren. Die Masse sollte wie ein Brei sämig, aber nicht ganz fest sein. In eine flache Servierschale umfüllen und glatt streichen. Mit frischem Dill und roten Zwiebeln garnieren, etwas Olivenöl darüberträufeln. Lauwarm oder kalt mit frischem Fladenbrot servieren (hält sich im Kühlschrank locker 3- 5 Tage).

Video

Notizen

Passend dazu: Ramazan Pidesi oder Bazlama
Info: Das Fava schmeckt warm bzw. lauwarm am besten und wird beim nach dem Abkühlen fester.
Tipp: Das Fava schmeckt mit karamellisierten roten Zwiebeln als Topping auch herrlich. Dafür braucht ihr:
  • 4 rote Zwiebeln, geschält, halbiert und in ganz dünne, halbe Ringe geschnitten
  • 1- 1,5 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Granatapfelsirup ( auf türkisch nar ekşisi, natürlich den 100% igen Sirup nehmen oder alternativ dunklen Balsamico)
  • etwas Salz
Für die karamellisierten Zwiebeln die halben Zwiebelringe in der Pfanne mit Olivenöl anschwitzen. Zucker, Granatapfelsirup und etwas Salz hinzufügen und bei geringer Hitze weitere 15-20 Minuten andünsten, bis sie richtig schön weich und leicht karamellisiert sind. Abkühlen lassen.
Fava mit den karamellisierten Zwiebeln und etwas Olivenöl anrichten. Mit frischem Fladenbrot servieren.

Nutrition

Serving: 75g | Calories: 97kcal | Carbohydrates: 16g | Protein: 7g | Fat: 1g | Saturated Fat: 1g | Sodium: 79mg | Potassium: 239mg | Fiber: 8g | Sugar: 1g | Vitamin A: 54IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 14mg | Iron: 2mg
Hast du das Rezept schon probiert?Markiere @kochdichtuerkisch oder #kochdichtürkisch!

Unsere Bücher und weitere Zutaten findet ihr übrigens in unserem Onlineshop.

Wenn ihr mehr über die türkische Kultur erfahren möchtet oder türkische Rezepte zum Nachkochen sucht, findet ihr hier unsere Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und Instagram. Alle diese Produkte findet ihr auch in unserem Ladenlokal in Düsseldorf.

Orkide Tançgil

Inhaberin, Dipl. Produktdesignerin, Kochbuchautorin, Foodbloggerin, autodidaktische Köchin, Design, Food, Fotografie, Styling und Kochkurse Alle Artikel von Orkide Tancgil hier

Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
Email Quantity Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
X
X