*Zeytinyağlı Barbunya* ~ Wachtelbohnen in Olivenöl

*Zeytinyağlı Barbunya* ~ Wachtelbohnen in Olivenöl ~ Rezept & Video

Zeytinyağlı Barbunya – Wachtelbohnen in Olivenöl *Werbung*

Wachtelbohnen in Olivenöl ist echtes türkisches Mama-Essen! Langsam geköchelt und mit Liebe zubereitet ist es aromatisch und folglich sehr lecker. 

Aroma Explosion ~ lecker, herzhaft & würzig

Das Gericht gehört zur Kategorie der Gerichte in Olivenöl und ist deshalb selbstverständlich auch vegan. Durch das Tomatenmark erhält zeytinyağlı barbunya den so wichtigen Umami-Geschmack. Also das Gefühl von lecker, herzhaft und würzig, ohne das Fleisch enthalten ist. Das enthaltene Zucker wirkt wie ein Geschmacksverstärker und führt zu dem tollen Aroma.

Lauwarm oder im Sommer kalt aus dem Kühlschrank und mit etwas frischem Fladenbrot – für mich die reinste Freunde!

Wichtigste Tipps zur Zubereitung ~ Wachtelbohnen in Olivenöl

Die Wachtelbohnen, oder auch Borlottibohnen, vorab min. 12 Stunden mit ausreichend Wasser einweichen lassen und anschließend gut waschen. Auf 1 kg Bohnen mindestens 2-3 TL Salz, 1-1,5 TL Zucker und reichlich frisches Wasser geben. Das Ganze aufkochen und schließlich bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten gar kochen. Ab und zu den gräulichen Schaum abschöpfen und wegkippen. Die Bohnen sollten noch ganz leicht bissfest sein. Kochwasser abgießen und die Bohnen zum weiterverarbeiten Beiseite stellen.

Salz und Zucker ziehen in die Hülsenfrüchte ein und machen sie wesentlich aromatischer. Ähnlich wie man es von Reis oder Nudeln her kennt. Nachsalzen bringt nicht das Aroma, wie wenn man schon beim Kochen salzt. Und keine Angst, der Kochvorgang wird durch das Salzen nicht verzögert. Den Artikel dazu findet ihr natürlich auch im Blog: Hülsenfrüchte mit Salz kochen ~ Life hack

Also ran an den Topf und schnell ein zeytinyağlı barbunya zubereiten :)

Zeytinyağlı barbunya ~ Wachtelbohnen in Olivenöl, vegan, leicht & hocharomatisch, Borlottibohnen
Zeytinyağlı barbunya ~ Wachtelbohnen in Olivenöl – Vegan, leicht und hocharomatisch

Hier unsere empfohlenen Produkte dazu

Rezept für Zeytinyağlı Barbunya

Vegan, leicht und hocharomatisch, türkisch, lecker, veganes, Gericht, Borlotti, Bohnen, Borlottibohnen

Zeytinyağlı Barbunya – Wachtelbohnen in Olivenöl

Orkide
Praktischerweise kann man es gleich lauwarm oder an heißen Tagen als kalte Beilage servieren. In der türkischen Küche werden die Gemüsegerichte in Olivenöl *Zeytinyağlı* genannt.
4.84 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit 8 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
In reichlich kaltem Wasser einweichen 12 Stdn.
Gericht Beilage, Hauptgericht, Meze (Vorspeise, Tapas, Mezze), Vegan, Zeytinyağlı (Gerichte in Olivenöl)
Land & Region Türkei
Portionen 4 Personen
Kalorien 306 kcal

Zutaten
  

Zubereitung
 

  • Die Wachtelbohnen mindestens 12 Stunden mit ausreichend Wasser einweichen. Anschließend gut waschen und mit reichlich frischem Wasser in einen Topf geben. Salz und Zucker hinzufügen. Aufkochen und schließlich bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten gar kochen. Ab und zu den gräulichen Schaum abschöpfen und wegschmeißen. Die Bohnen sollten noch ganz leicht bissfest sein. Kochwasser abgießen und Bohnen beiseitestellen.
  • In einem beschichteten Topf 3- 4 EL Olivenöl leicht erhitzen, dann die Zwiebeln darin kurz anschwitzen. Anschließend Karottenscheiben, die ganzen Knoblauchzehen und salça etwa 2 Minuten anbraten. Parallel Wasser im Wasserkocher erhitzen.
  • Salz, Zucker und die Wachtelbohnen dazu geben. Heißes Wasser hinzufügen, bis die Bohnen gerade so bedeckt sind. Bei leichter bis mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel etwa 25- 30 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und für den Glanz 1- 2 EL Olivenöl einrühren. Nach Bedarf nachwürzen, umrühren und im Topf leicht abkühlen lassen.
  • Mit etwas frischer Petersilie garniert lauwarm oder kalt servieren.

Afiyet olsun!

    Tipps & Hinweise

    Tipp: Mit den Karotten zusammen kann man auch gewürfelte Kartoffeln hinzufügen. 
    An heißen Sommertagen wird das Gericht kalt aus dem Kühlschrank mit etwas frischem Fladenbrot serviert. Eine willkommene Abwechselung!

    Video

    Notizen

    Tipp: Mit den Karotten zusammen kann man auch gewürfelte Kartoffeln hinzufügen. 
    An heißen Sommertagen wird das Gericht kalt aus dem Kühlschrank mit etwas frischem Fladenbrot serviert. Eine willkommene Abwechselung!

    Nutrition

    Serving: 200gCalories: 306kcalCarbohydrates: 31gProtein: 12gFat: 16gSaturated Fat: 2gSodium: 248mgPotassium: 484mgFiber: 13gSugar: 1gVitamin A: 168IUVitamin C: 2mgCalcium: 63mgIron: 3mg
    Keyword ägäis, an heißen Tagen, aromatisch, Bohnen, Bohneneintopf, Borlotti, Borlottibohnen, Eintopf, Gemüse, gesund, Hülsenfrüchte, in Olivenöl, kalt, lecker, leicht, Ramadan, Vegan, Vegetarisch, Wachtel, Wachtelbohnen
    Habt ihr das Rezept schon gekocht?Tagge uns @kochdichtuerkisch oder tag #kochdichtürkisch!
    weinprobe, weinverkostung, wein tasting, meze, wein, vorspeisen, Tapas, mezes, mezedes, köstlichkeiten, kleinigkeiten, dips, cremes, aufstriche, Wachtelbohnen in Olivenöl
    Barbunya als Teil eines Mezetisches mit Wein, Salat und paçanga Teigstangen

    Unsere Bücher und weitere Zutaten findet ihr übrigens in unserem Onlineshop.

    Wenn ihr mehr über die türkische Kultur erfahren möchtet oder türkische Rezepte zum Nachkochen sucht, findet ihr hier unsere Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und Instagram. Alle diese Produkte findet ihr auch in unserem Ladenlokal in Düsseldorf.

    Kennt ihr schon das Rezept für Kadayıf Şinitzel – Hähnchen-Schnitzel mit knuspriger kadayıf-Panade. Es passt wirklich hervorragend zu diesem Gericht.

     

    Warenkorb
    Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
    Email Quantity Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
    X
    X