KochDichTürkisch | Shop
17. Juni 2021 köstliche, kross & knusprige, türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver

KochDichEM 3: Zucchini-Puffer (Türkei – Schweiz)

Im Rahmen der Fußball EM 2020 (11.6.-11.7.2021, bzw. Fußball EM 2021) kochen wir zusammen mit den Spielgegnern der Türkei. Wobei wir auch schon beim Thema Schweiz wären. Und was kennt man ausser Käsefondue, Raclette, Schokoladen und Käse noch? Genau, das Rösti (natürlich gibt es noch ganz viele andere Speisen)!

köstliche, kross & knusprige, türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver
köstliche, kross & knusprige, türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver

Türkische Zucchini-Puffer, also Mücver (Gemüse-Puffer, Reibekuchen), sind eine leichte und gesunde Alternative zu den kalorienreichen Kartoffelrösti. Sie sind knusprig, schnell zubereitet und einfach köstlich!

Das Rezept und einige Infos dazu haben wir Euch mal zusammengetragen. Wer Lust hat kann sich die Zutaten schon besorgen und uns Live zuschauen, wie wir sie zubereiten. :)

Live-Koch-Show

Termin: 18.06.2021, 12:00 — Livestream über Youtube, Facebook und Instagram

So werden Zucchini-Puffer richtig kross und knusprig

Je höher der Wassergehalt desto weniger Kross werden die Puffer und man kann es nur sehr schwer durch Ei oder Mehl kompensieren. Weshalb wir ganz bewußt die kleinsten, wasserarmen oder Bio-Zucchini kaufen.
Das alleine reicht jedoch nicht, sie sollten zusätzlich noch entwässert werden. Am besten geht das, indem man die grob geriebene Zucchini mit 1 TL Salz vermengt und 20 Minuten in einem feine Sieb stehen läßt. Anschließen kann man sie mit den Händen ausdrücken. Das Entwässert und gibt Geschmack!

Die Puffer sollten außen kross und knusprig, innen jedoch noch saftig, aber auf keinen Fall roh sein. Dafür sollte man zum Frittieren neutrales Raps- oder Sonnenblumenöl beherzt etwa ein fingerbreit eingießen. Das Öl sollte idealerweise eine Temperatur von ca. 170°C haben (vorher würden die Puffer sonst unnötig Fett aufsaugen). Dann von beiden Seiten etwa 3 Minuten heiß anbraten und zusätzlich noch auf einem Küchenkrepp abgetropften lassen. Nicht mehr als 2-3 Stück gleichzeitig braten, da sonst die Temperatur im Öl sinkt.

köstliche, kross & knusprige, türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver

Türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver

Türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver sind eine leichte und gesunde Alternative zu den kalorienreichen Kartoffelrösti. Sie sind knusprig, schnell zubereitet und einfach köstlich!
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Resting Time: 20 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Meze (Vorspeise, Tapas, Mezze), Snack, Kleinigkeit
Land & Region: Ägäis, Mediterran, türkisch
Themen: cacik, Fleichbällchen, Haydari, joghurt-dip, knusprig, kross, leckere, Puffer, reibekuchen, rösti, Sommer, tsatziki, türkische, Zucchini, zucchini-puffer, zuchinipuffer
Element: Frühlingszwiebel, Kartoffel, Nane (Nane-Minze), Pul biber (Chiliflocken), Zitrone, Zucchini
Portionen: 6 Personen
Kalorien: 2kcal
Autor: Orkide Tançgil
Cost: 5

Zutaten

  • 2 St kleine Zucchini ca. 450 g, grob geraspelt
  • 1 St kleine Möhre geschält & grob geraspelt
  • 1 St festkochende Kartoffel (optional) geschält & grob geraspelt
  • 1-2 TL Salz
  • 3-4 St Frühlingszwiebeln klein geschnitten
  • 5-6 Stängel glatte Petersilie fein gehackt
  • 3-4 Stängel Dill fein gehackt
  • etwas Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 St Ei Größe XL
  • 1-2 EL Mehl
  • ½ TL pul biber (Chiliflocken)
  • ½ TL getrocknete Nane-Minze
  • etwas Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zum Braten

  • reichlich Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Die Zucchini, Möhre und Kartoffel reiben, 1-2 TL Salz darüber streuen und in einem feinen Sieb ca. 20 Minuten abtropfen lassen. Anschließend mit beiden Händen auspressen und in eine Schüssel geben.
  • Frühlingszwiebeln, Petersilie, Dill, etwas Zitronenabrieb, Ei, Mehl und Gewürze mit der Zucchini-Masse vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Öl fingerbreit in eine tiefe Pfanne gießen und auf 170° C erhitzen. Mit Hilfe eines Eßlöffels ein Zucchini-Nocken in die Pfanne langsam geben. Auf Wunsch platt drücken und von beiden Seiten 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier. Die knusprigen Zucchini-Puffer kann man warm oder kalt mit einem Joghurt-Dip genießen.
  • Afiyet olsun!

Video

Notizen

Varianate

Als Füllung geht auch anderes Gemüse wie z.B. Kürbis.
Etwas zerbröselter Weißkäse (Feta) oder geriebener Parmesan macht sich geschmacklich auch ganz gut im Puffer. 

Nutrition

Serving: 150g | Calories: 2kcal | Carbohydrates: 1g | Protein: 1g | Fat: 5g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 1g | Cholesterol: 1mg | Sodium: 67mg | Potassium: 16mg | Fiber: 1g | Sugar: 1g | Vitamin A: 178IU | Vitamin C: 2mg | Calcium: 4mg | Iron: 1mg
Hast du das Rezept schon probiert?Markiere @kochdichtuerkisch oder #kochdichtürkisch!

Rezept für türkische Zucchini-Puffer ~ Mücver

Zutaten

  • 2 kleine Zucchini (ca. 450 g), grob geraspelt
  • 1 kleine Möhre, geschält und grob geraspelt
  • 1 festkochende Kartoffel (Optional), geschält und grob geraspelt
  • 1-2 TL Salz
  • 3-4 Frühlingszwiebeln, klein geschnitten
  • 5-6 Stängel glatte Petersilie, fein gehackt
  • 3-4 Stängel Dill, fein gehackt
  • etwas Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Ei (Größe XL)
  • 1-2 EL Mehl (Alternativ Stärke)
  • ½ TL pul biber (Chiliflocken)
  • ½ TL getrocknete nane-Minze
  • etwas Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • reichlich Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung

Die Zucchini, Möhre und Kartoffel reiben, 1-2 TL Salz darüber streuen und in einem feinen Sieb ca. 20 Minuten abtropfen lassen. Anschließend mit beiden Händen auspressen und und in eine Schüssel geben.

Frühlingszwiebeln, Petersilie, Dill, etwas Zitronenabrieb, Ei, Mehl und Gewürze mit der Zucchini-Masse vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Öl fingerbreit in eine tiefe Pfanne gießen und auf 170° C erhitzen. Mit Hilfe eines Eßlöffels ein Zucchini-Nocken in die Pfanne langsam geben. Auf Wunsch platt drücken und von beiden Seiten 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier. Die knusprigen Zucchini-Puffer kann man warm oder kalt genießen.

Afiyet olsun!

Cacık (Tzatziki) oder haydari Joghurt-Dip als perfekter Begleiter

Der richtige Joghurt-Dip darf natürlich nicht fehlen, er passt einfach perfekt zu den Puffern. Dafür Süzme yoğurt (Joghurt mit 10% Fettgehalt) mit dem Abrieb einer Bio-Zitrone kurz cremig rühren und dazu reichen. Rezepte für weitere Joghurt-Dips findet ihr hier:

Haydari – Pikante Joghurt-Käsecreme
Haydari ist eine Vorspeise, die auf keinem Meze-Menü fehlen darf. Die Mischung aus Joghurt, Dill, Weißkäse (wie Feta) und Knoblauch ergibt einen leckeren Brotaufstrich. Besonders gut schmeckt es mit frischem Fladenbrot.
Hier geht’s zum Rezept
Haydari - Pikante Joghurt-Käsecreme
Cacik – Türkisches Tzatziki
Cacik ist aus der heutigen türkischen Küche nicht wegzudenken und wurde laut Aufzeichnungen seit dem 15. Jahrhundert auch am Hof des Sultans zu diversen Speisen gereicht. Zu deftigen, gut gewürzten Kebabs, frittierten und gekochten Gemüsegerichten wird es als Vorspeise oder Beilage gereicht, um die Schärfe des Essens zu nehmen.
Hier geht’s zum Rezept
Cacık ~ türkische Tsatziki, Joghurt-Dip, Beilage, frisch, lecker, leicht, grillbeilage, zum Pilaw, pilav, Gurken-Joghurt, Gurken-Dip, Meze, Sommer, türkische, Rezepte, türkisches, türkischer,

Zum Shop & Blog – Koch Dich Türkisch

Weitere Rezepte findet ihr, in unserem Shop.

Wenn ihr mehr über die türkische Kultur erfahren möchtet oder türkische Rezepte zum Nachkochen sucht, findet ihr hier unsere Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und InstagramAlle diese Produkte findet ihr auch in unserem Ladenlokal in Düsseldorf.

Orkide Tançgil

Inhaberin, Dipl. Produktdesignerin, Kochbuchautorin, Foodbloggerin, autodidaktische Köchin, Design, Food, Fotografie, Styling und Kochkurse Alle Artikel von Orkide Tancgil hier

Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
Email Quantity Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
X
X