Bulgur (Weizengrütze) oder Bulgurweizen ist ein Grundnahrungsmittel in der Türkei. Hartweizen wird vorgekocht, geschnitten und anschließend in der Sonne getrocknet. Es gibt verschiedene Feinheitsgrade (grob, mittel und fein), sowie Vollkorn- und Bioprodukte. Daher kann man sie in diversen Speisen verarbeiten.

Das eiweiß- und ballaststoffreiche Getreideprodukt ist hervorragend für eine kalorienarme Ernährung geeignet. Ganz besonders Vollkornbulgur (Montignac-Methode) und Freekeh (unreifer Weizen) sind reich an lebenswichtigen Mineralstoffen. Kalzium, Magnesium, Phosphor, Vitamin B und E sind nur einige davon.

KochDichTürkisch empfiehlt den feinen Bulgur für den klassischen, türkischen Bulgursalat (türkisch kısır). Aber auch in Frikadellen statt Paniermehl. Den groben Bulgur für Pilaw Gerichte und sättigende Salate. Zudem ist es als Beilage zu Köfte und Gemüse geeignet.

Auf unserem Blog findet ihr sehr viele Rezepte dazu: https://kochdichtürkisch.de/tuerkische-rezepte/