KochDichTürkisch | Shop
20. Juni 2010

Das blaue Auge gegen den bösen Blick – nazar boncuk

Das blaue Auge gegen den bösen Blick – nazar boncuk

Das blaue Auge
Das blaue Auge

Das blaue Auge gegen den bösen Blick, auch nazar boncuk oder nazarlık genannt, kennt ihr ganz bestimmt oder habt es schon einmal irgendwo gesehen. Im Urlaub in der Türkei oder in deutsch-türkischen Wohnungen wird es Euch auf Schritt und Tritt begegnen. Aber was steckt genau hinter diesem Talisman?

Hier eine kurze Erläuterung zum Nazar

Einem Aberglauben des türkischen Volkes nach, besitzen Menschen mit blauer Augenfarbe den unheil bringenden, neidischen Blick. Um diesen bösen Blick oder auch nazar abzuwenden tragen viele Menschen ein blaues Auge. Sozusagen als Gegenzauber, der die böse Wirkung aufheben oder unschädlich machen soll.

Natürlich können auch Menschen mit anderer Augenfarbe den neidischen und missgünstigen Blick haben, weshalb viele Türken wertvolles Hab und Gut mit einem blauen Auge oder Boncuk schützen. Meist wird es an Stellen plaziert, wo man es nicht übersehen kann. Frei nach dem Motto: “dein Neid kann mir nichts antun, geb’ dir keine Mühe“. In Auto und LKW direkt am Innenrückspiegel (wo natürlich auch noch ganz viele andere Dinge baumeln), über der Einganstür in der Wohnung oder am Kragen von Kleinkindern und Bräuten.

Im englischen bezeichnet man das blaue Auge auch als Evil Eye. Es gibt inzwischen unzählige Formen und Varinaten des boncuk (gesprochen: bonn-dschuck). Ihr solltet auf keinen Fall versäumen einen als Souvenir für euch oder für Freunde mitzunehmen…Man kann ja nie wissen wo das böse Auge lauert = Ne olur ne olmaz ;)

Update 03.2012: Nun auch bei uns im Shop

Orkide Tançgil

Inhaberin, Dipl. Produktdesignerin, Kochbuchautorin, Foodbloggerin, autodidaktische Köchin, Design, Food, Fotografie, Styling und Kochkurse Alle Artikel von Orkide Tancgil hier

4 Gedanken zu „Das blaue Auge gegen den bösen Blick – nazar boncuk

  1. Bin gerade aus Istanbul zurück. Bin blond mit hellblauen Augen. Habe die gewohnheit die Leute in die Augen zu sehen und zu lächeln. Nun verstehe ich auch, warum man den Blick abgewendet hat, sogar die Augen mit der Hand verdeckt hat oder mir (besonders von älteren und verschleierten Frauen) beim vorbeigehen die Ellenbogen in meine Rippen gestossen haben.

Die Kommentare sind geschloßen.

Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
Email Quantity Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
X
X