KochDichTürkisch | Shop
26. Oktober 2010

Türkisch Essen auf Bild.de

Türkisch Essen auf Bild.de – Schöner ohne Döner

Seit ein paar Wochen ist eine Bild-Reporterin in Istanbul angesiedelt und berichtet von der Integration in das türkische Leben. Der letzte Bericht war allgemein über Essen und Straßen-Essen – sprich türkisches Fast-Food in der 12-Millionen Metropole. Dazu muss ich leider ein paar Meinungen zu ihren Aussagen beisteuern:

  • …„Meze“, die türkischen Tapas, mit denen man sich bereits vor dem Hauptgang ständig den Bauch viel zu voll schlägt…
  • >>> also Meze kann man zwar mit Tapas vergleichen, sind aber nicht nur Vorspeisen. Es kann (wie auch in Spanien mit Wein/Bier) bei einem ausgedehnten Raki-Abend nur Meze gegessen werden. Dann spart man sich die Hauptspeise. ;)
  • …„İmam bayıldı“. Ich koste es in einem Restaurant um die Ecke, und es schmeckt – naja, nach Aubergine. Ich salze nach, und lerne: Übersetzt heißt die Speise „Der Imam fiel in Ohnmacht“. Ob vor Verzweiflung oder vor Begeisterung, bleibt offen.…
  • > die korrektere Übersetzung heißt: Der Imam ist entzückt. Dabei ist das Verb bayıldı 2-deutig. Es bedeutet (je nach Zusammenhang) in Ohnmacht gefallen oder begeistert/entzückt. Daher kann ich nur empfehlen, dass sie es noch mal hausgemacht probiert. ;)
  • …Du musst Kocoreç essen!“ Kocoreç – ein hier ziemlich beliebtes Innereien-Gericht, das das EU-Gesetz verbieten würde. Fies sehen sie aus, diese Knübbelchen (klein geschnittene Därme!) auf dem Grill. Sie werden mir im Brötchen gereicht. Sind ein bisschen scharf. Aber ebenfalls genießbar.…
  • >>> es heißt Kokoreç! Es besteht nicht aus Innereien, sondern nur aus Schafsdärmen, wobei das EU-Verbot nicht
    für die Speise gelten würde, sondern für den Straßenverkauf. Es gibt ja auch deutsche Bockwurst, die mit türkischem Schafsdarm umhüllt ist. ;)
  • …Zu ALLEM gibt es Brot. 200 Kilo „ekmek“ (wie ich mir jetzt endlich merken kann) isst man hier pro Kopf und Jahr, so viel wie weltweit nirgends. Kohlenhydrate-Diät adé…
  • >>> das kann ich nur bestätigen. In Deutschland wird im Vergleich pro Kopf knapp 85kg gegessen. Hier der Nachweis für die Türkei mit 200kg auf Platz 1 der Welt!!!
  • …P.S. Ach ja. Döner hat übrigens keiner empfohlen. Ich hakte noch mal nach. Einheitliche Antwort: Den soll ich essen, wenn ich wieder in Deutschland bin.
  • >>> Vielleicht nicht auf der Straße, aber im Restaurant einen schönen Iskender-Döner! Unübertrefflich!!!

Hier der gesamte Artikel: Schöner ohne Döner?. Trotzdem werde ich sehr gerne ab und zu auf dem Bild.de-Blog über die deutsche Migrantin in Istanbul vorbeischauen. :)

Zum Shop & Blog – Koch Dich Türkisch

Weitere Beiträge findet ihr in unserem Blog.

Wenn ihr mehr über die türkische Kultur erfahren möchtet oder türkische Rezepte zum Nachkochen sucht, findet ihr hier unsere Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und InstagramAlle diese Produkte findet ihr auch in unserem Ladenlokal in Düsseldorf.

 

Orhan Tançgil

Orhan Tançgil ~ Inhaber & Gründer  Dipl.-Wirtsch.-Ing. für Verlagswirtschaft & Medien Herausgeber, Foodblogger, Kochbuchautor, TV-Koch, Produktion, Vertrieb und Verkostungen

Ein Gedanke zu „Türkisch Essen auf Bild.de

Die Kommentare sind geschloßen.

Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
Email Quantity Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
X
X