*Kadınbudu Köfte* ~ Frauenschenkel Frikadellen ~ Rezept & Video

Kadinbudu Frauenschenkelkoefte

Kadınbudu Köfte

Kadınbudu Köfte oder auch Kadın Budu Köfte, sind Köfte (Frikadellen) nach „Frauenschenkel Art“. Sie können als Beilage, Hauptgericht oder auch als Vorspeise (Meze) gereicht werden und sind deshalb sehr beliebt. Ich habe recherchiert, weil dieser außergewöhnliche Name mein Interesse geweckt hat, diesbezüglich jedoch nur Spekulationen gefunden. Manche nehmen an, dass der Name daher rührt, dass sie so zart und lecker sind, denn sie zerfallen förmlich im Mund. Ähnlich zart wie die Schenkel einer schönen Frau. :)
Fest steht, dass diese Köfte schon im 18. Jahrhundert am Hofe des Sultans gegessen wurden.

Rezept für Kadın-Budu-Köfte – Frauenschenkel Frikadellen

Kadinbudu Frauenschenkelkoefte

Kadınbudu Köfte – Frauenschenkel Frikadellen

Orkide
Kadınbudu Köfte oder auch Kadın Budu Köfte, sind Köfte (Frikadellen) nach „Frauenschenkel Art“. Sie können als Beilage, Hauptgericht oder auch als Vorspeise (Meze) gereicht werden und sind deshalb sehr beliebt. Ich habe recherchiert, weil dieser außergewöhnliche Name mein Interesse geweckt hat, diesbezüglich jedoch nur Spekulationen gefunden. Manche nehmen an, dass der Name daher rührt, dass sie so zart und lecker sind, denn sie zerfallen förmlich im Mund.
4.75 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 18 Minuten
Gericht Fleischgerichte, Hauptgericht, Meze (Vorspeise, Tapas, Mezze)
Land, Region, Stadt Türkei
Portionen 6
Kalorien 306 kcal

Zutaten
  

  • Hackfleisch AdobeStock 492326246 quadrat xRinder-/Lammhackfleisch gemischt 500 g
  • zwiebeln 81323948Zwiebel/n (klein) fein gewürfelt 2 St
  • knoblauchzehen 274070706 24Knoblauchzehe/n fein gewürfelt 2 St
  • reis rundkorn 407576298Reis Rundkorn (Sorte S. Andrea, Baldo, Osmancik) 50 g
  • petersilie 237711419glatte Petersilie fein oder grob gehackt ½ Bund
  • eier 312187258Ei/ Eier eins für die Frikadellen und 2 für die Panade 3 St
  • Paniermehl 116716278 quadrat xPaniermehl (oder altes fein geriebenes Weiß-, Toastbrot oder Brötchen) 2 EL
  • mehl 316743747Mehl Paniermehl und Mehl vermischen 4 EL
  • kreuzkuemmel gemahlen 274070706 16gemahlener Kreuzkümmel (Cumin) etwas
  • pul biber chili 494248713pul biber (Chiliflocken) etwas
  • Salz Pfeffer AdobeStock 66828883 quadrat xSalz und Pfeffer (frisch gemahlen) etwas

Zum Anbraten

  • Speiseoel AdobeStock 516021199 quadrat xSpeiseöl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)

Zubereitung
 

  • Als Erstes empfehlen wir den Reis wie gewohnt zu kochen, da er für die Weiterverarbeitung abkühlen muss (Reis waschen, Verhältnis 2:1 mit Wasser aufkochen, Temperatur runterdrehen, wenn kleine Krater zu sehen sind Herd ausschalten)
  • Die Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne mit ein wenig Sonnenblumenöl glasig werden lassen. Die Hälfte vom Hackfleisch dazugeben und richtig durchbraten bis der ausgelaufene Saft wieder einzieht. Zwischendurch kann man die Gewürze, also Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Thymian und Chiliflocken dazugeben. Die Hälfte der Petersilie und den Zimt ganz zum Schluss zugeben, damit das Aroma nicht verloren geht. Auch das angebratene Hackfleisch lassen wir zum Abkühlen stehen.
  • Die noch unverarbeitete Hälfte des Hackfleisches, die angebratene Hackfleisch-Mischung, den gekochten Reis, evtl. ein Ei, die Petersilie und den geriebenen Gouda in eine Schüssel geben und richtig vermischen. Eventuell mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Kleine Portionen (so groß wie ein Ei) von der Masse in die angefeuchtete Hand nehmen und flache Frikadellen davon formen. Erst in der Paniermehl-Mehl-Mischung, dann in den verquirlten zwei Eiern wenden und in heißem Öl anbraten.

Tipps & Hinweise

Info: Geriebener Gouda und Zimt sind kein Muss bei diesem Rezept, aber wir finden es besser mit. Das Ganze geht als Vorspeise (warm oder kalt), aber auch als Hauptmahlzeit mit etwas Jogurt.
Tipp: Falls man noch Reis von Vorabend übrig hat, schmeckt es sogar noch besser und sollte unbedingt verwendet werden.
Noch ein Tipp: Wenn man die Mischung 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lässt, kann man es besser weiterverarbeiten.

Video

Nährwerte

Kalorien: 306kcalKohlenhydrate: 8gProtein: 19gFett: 21gGesättigte Fettsäuren: 9gCholesterin: 80mgNatrium: 196mgKalium: 252mgBallaststoffe: 1gZucker: 1gVitamin A: 94IUKalzium: 132mg