Live ~ Mittag mit: Super Schnelles Künefe aus der Pfanne 2

Kuenefe aus der Pfanne

Schnelles Künefe aus der Pfanne (Engelshaar in Sirup mit geschmolzenem Käse) 

Künefe in der Pfanne ~ Engelshaar in Sirup mit geschmolzenem Käse
Künefe ~ Engelshaar in Sirup mit geschmolzenem Käse

An mein erstes Künefe kann ich mich noch sehr gut erinnern – Warm, süß und wundervoll vollmundig. Ich war sofort begeistert, eine solch leckere Süßspeise hatte ich noch nie gegessen. Anders als Baklava war es in Deutschland noch unbekannt und aufgrund der aufwändigen Zubereitungsart in ganz wenigen Restaurants mit Lehmofen zu finden. Traditionell wird dieses Dessert nämlich im heißen Lehmofen zubereitet, weshalb wir es so gut wie nie Zuhause bei Mama bekommen haben.

Was ist Künefe?

Künefe (auch Kunafa, Kanafa, Kanafeh, Kunafeh, Knafeh, konafa, kunefe) Künefe ist eine herrlich ausgewogene Kombination aus knusprig, cremig-butterig und süß. Die Süßspeise besteht aus sehr dünnen kadayıf-Teigfäden (auf Deutsch Engelshaar) mit einer Filata-Käse-Füllung die gebacken, später mit Sirup übergossen, mit Pistazien bestreut und zügig gegessen wird. Sie ist in sehr vielen Ländern bekannt, hauptsächlich der Levante und in weiten Teilen der arabischen Welt. In türkischen Restaurants wird dieses Dessert portionsweise in kleinen, runden Metalltellern im Lehmofen goldbraun gebacken und ganz frisch und warm serviert. Alternativ geht das auch in einer Backform im Ofen oder aber in einer Pfanne auf dem Herd.

Die Kombination aus Süß und Herzhaft

Wer von Euch jetzt denkt, dass Käse in einem Dessert nichts zu suchen hat der irrt gewaltig. Gerade diese scheinbar konträren Aromen aus süß und herzhaft vereinen sich hier in überraschend köstlichem Einklang. Somit folgt das Rezept dem neuen Foodtrend „Swavory“, der sich aus den Wörtern „sweet“ (süß) und „savory“ (pikant, herzhaft) zusammensetzt. Die Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen hat eine sehr lange Tradition in der türkischen Küche. Ein besonders bekanntes Beispiel ist tavuk göğsü – eine Art türkischer Milchpudding mit Hähnchenbrustfilet und Reismehl.

Keine Fadennudeln, sondern kadayıf-Teigfäden (auf Deutsch Engelshaar)

Außen knusprig und innen wundervoll weich und geschmolzen – dieses Dessert ist betörend lecker. Leider findet man im Internet ganz oft Rezepte die von “Fadennudeln” sprechen. Die korrekte Bezeichnung für die Teigfäden ist kadayıf (auch Kadaifi, kadaif, kataifi oder Engelshaar). Orhan und ich haben auf unserer SchmeckDichTürkisch Reise im Oktober 2017 die Zubereitung der hauchdünnen Teigfäden in Antakya gefilmt. Das Video ist auf unserem Instagram-Account zu finden (siehe unten).

https://www.instagram.com/p/Ba6ahHEhdim/?utm_source=ig_web_copy_link

Der flüssig angerührte Teig aus Mehl, Wasser, Stärke, Öl und Salz wird aus einem Gefäß mit winzigen Löchern auf eine sich drehende, heiße Platte gegossen. Der Teig trocknet innerhalb von Sekunden und kann so über mehrere Wochen aufbewahrt werden. Mit den kadayif-Teigfäden werden ganz viele verschiedene türkische Nachspeisen zubereitet.

In unserem Onlineshop findet man die frischen Teigfäden kaufen.

Livestream Kochen #MittagMitKochDichTürkisch

Für unsere neue Beitrags-Reihe: #MittagMitKochDichTürkisch eignet sich diese türkische Süßspeise perfekt. Sie ist aufgrund unserer Zubereitung in der Pfanne einfach und schnell umsetzbar. Also viel Spaß beim Zuschauen und natürlich auch beim Nachkochen :)

Live aus unserem Kochstudio in Düsseldorf-Flingern. Ohne Netz und doppelten Boden. 

22.07.2021, 12:30

Donnerstag
Ausdruck Rezept
KDT logo arkadas

Du möchtest dieses Rezept ausdrucken?

Werde Mitglied im Arkadaş-Club 5€/Monat
Kuenefe aus der Pfanne

Tavada Künefe ~ Schnelles Künefe aus der Pfanne

36ff0577df14e4cf69472a9adc5e5e33?s=20&r=gOrkide Tançgil
An mein erstes Künefe (Engelshaar in Sirup mit geschmolzenem Käse) kann ich mich noch gut erinnern – eine herrlich ausgewogene Kombination aus knusprig, cremig-butterig und süß. Traditionell wird es im Lehmofen zubereitet, wir haben hier die schnelle Version des Gerichts aus der Pfanne.
5 von 3 Bewertungen
4€
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Nachspeise, Süßspeise, Dessert, Vegetarisch
Land, Region, Stadt Levante / Naher Osten, Türkei
Portionen 4 Personen
Kalorien 557 kcal

Kochutensilien

Zutaten
  

Für den Sirup

  • zucker weiss 274070706 46130 g Zucker
  • Wasser 39990058 quadrat x200 ml Wasser
  • zitronen 346298041-2 Spritzer Zitronensaft
  • zitronen 34629804etwas dünne/r Streifen von Bio-Zitronenschale Nur auf Wunsch

Zum Servieren

Zubereitung
 

  • Für den Sirup Wasser und Zucker in einem kleinen Topf verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Aufkochen, dann auf mittlerer Stufe etwa 10 Minuten köcheln lassen. Einen Spritzer Zitronensaft und auf Wunsch Orangenschale einrühren und den Topf vom Herd nehmen.
  • Kadayıf-Teigfäden in etwa 2-3 cm lange Fäden schneiden oder reißen und etwas auseinanderziehen.
  • Butter in einer beschichteten Pfanne (Durchmesser etwa 20 cm) zerlassen, dann die Teigfäden in einer tiefen Schüssel mit der geschmolzenen Butter vermischen.
  • Die Hälfte der gebutterten Teigfäden wieder in die Pfanne verteilen und mit der Hand festdrücken. Eine Schicht Mozzarella (und Abziehkäse) legen, aber nicht ganz bis zum Pfannenrand. Dann die andere Hälfte der Teigfäden darauf schichten und festdrücken.
  • Etwa 10 Minuten goldbraun anbraten, dann vorsichtig mit Hilfe eines Tellers wenden und nochmals 7-8 Minuten anbraten. In eine andere Form transferieren, langsam mit dem noch warmen Sirup übergießen. Mit einem scharfen Messer in mehrere Portionen zerteilen. Mit gehackten Pistazien garnieren und – auf Wunsch mit kaymak oder Vanille-Eis als Beilage – sofort servieren.

Afiyet olsun!

    Tipps & Hinweise

    Tipp / Info
    Den Sirup kann man auf Wunsch auch mit 1-2 Zimtblüten, Nelken oder 1/2 TL Orangenblütenwasser aromatisieren.
    Will man das Künefe im Ofen zubereiten, einfach in eine Ofenform schichten und 25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C goldbraun backen, bevor der Sirup darüber gegossen wird. 

    Nährwerte

    Portion: 100gKalorien: 557kcalKohlenhydrate: 60gProtein: 13gFett: 30gGesättigte Fettsäuren: 18gMehrfach ungesättigtes Fett: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 9gTransfett: 1gCholesterin: 80mgNatrium: 656mgKalium: 74mgBallaststoffe: 1gZucker: 33gVitamin A: 833IUVitamin C: 1mgKalzium: