ayvali tatlisi quitte zuckersirup

*Ayva tatlısı* ~ Quitten im Sirup mit kaymak ~ Rezept

Ayva tatlısı – Quitten im Sirup mit kaymak

Aus Quitten, die in Deutschland fast schon in Vergessenheit geraten sind, kann man außer leckerem Quittengelee noch viele weitere köstliche Speisen zubereiten. Unter Anderem dieses sehr leckere Quitten Dessert. Das Rezept findet ihr auch in unserem Kochbuch SOFRAlar.

Türkische Quitten können aber auch roh gegessen werden, der adstringierende (sehr herbe, manchmal bitter bis pelzige) Geschmack geht beim Kochen, dünsten, dämpften oder backen verloren. Der fein säuerliche und fruchtige Geschmack bleibt allerdings erhalten und intensiviert sich sogar noch. Wer also die rohen Früchte nicht so mag, sollte unbedingt mal Quitten-Kompott oder unsere Quitten im Sirup probieren!

Wichtig: Vor dem Verarbeiten muss der pelzige Flaum entfernt werden, er schmeckt bitter. Anschließend die Quitten gut waschen und trocken rubbeln. Die Schalen und die ganzen Kerne solltet ihr nicht wegwerfen, sie geben eine wundervoll orange Farbe und ein phantastisches Aroma. Beim Zubereiten des Gerichts einfach mit in den Topf geben.

In unserem Ayva tatlısı Rezept werden die Quitten im eigenen Saft mit Zucker langsam gekocht. Je langsamer, also bei wenig Hitze jedoch über einen längeren Zeitraum, desto aromatischer werden die Quitten und der Sirup. Andere mögen dabei vielleicht die Geduld verlieren – nicht so eine türkische Mama oder Oma. “Wir sind das gewöhnt, dass bestimmte Gerichte lange dauern”, sagte Orhans Mama immer. Die türkische Küche ist eben Slowfood im wahrsten Sinn. Vorzugsweise sollte man vollreife Quitten zur Zubereitung verwenden, die im Spätherbst auf den Markt kommen, sie sind saftiger und süßer.

Varianten zum Rezept Quitten Dessert

Durch meine Rechereche ist mir aufgefallen, wie viele verschiedene Varianten des Rezepts es im Internet gibt. Einiges davon wollte ich euch nicht vorenthalten, obwohl ich es nicht selber ausprobiert habe. Interessant sind sie allemal:

  • 5-8 trockene Hibiskusblätter mitkochen, für eine schönere Farbe
  • Falls ihr Bio-Quitten bekommt, könnt ihr die dünn abgeschälten Schalen mitkochen (beim Servieren die Schalen wegwerfen)
  • Gewürze wie zum Beispiel eine Zimtstange, ein Sternanis oder 5-6 Nelken mitkochen, für ein betörend würziges Aroma. Aber Vorsicht, die Gewürze haben auch ein sehr starkes Aroma!
  • frische Mandeln mitkochen, gibt der Süßspeise ein nussigen Touch.
  • 1 Handvoll frische oder gefrorene Sauerkirschen (mit sauerkirschen vişneli ayva tatlısı) ohne Kerne mitkochen, für einen wundervollen Geschmack und eine tiefrote Farbe
  • 1 Apfel grob reiben, in die halbierten (nicht geviertelte) Quitten füllen und mitkochen.
  • Pochierte Quitten – Also nicht wie in unserem Rezept im eigene Saft, sondern im Wasser gegart.
  • Statt kaymak können auch Mascarpone, Clotted Cream oder Vanilleeis verwendet werden. Etwas neutral-fettiges gibt dem ganzen einen geschmacklichen Kick.
  • Statt Walnüssen können auch Pistazien oder andere Nüsse zum Servieren verwendet werden.

Welche Varianten dieser Süßspeise kennt ihr noch? Wir freuen uns über Anregungen und neue Rezeptideen von Euch.

Falls ihr etwas von dieser Süßspeise übrig haben solltet, könntet ihr am nächsten Tag auch diesen Salat zubereiten: Herbstlicher Salat mit karamellisierter Quitte. Er schmeckt wirklich sehr gut :)

ayvali tatlisi quitte zuckersirup
ayvali tatlisi quitte zuckersirup
Ausdruck Rezept
KDT logo arkadas

Du möchtest dieses Rezept ausdrucken?

Werde Mitglied im Arkadaş-Club 5€/Monat

Rezept: Ayva tatlısı – Quitten im Sirup

ayvali tatlisi quitte zuckersirup

Ayva tatlısı – Quitten im Sirup mit kaymak

Orkide
Aus Quitten, die in Deutschland fast schon in Vergessenheit geraten sind, kann man außer leckerem Quittengelee noch viele weitere köstliche Speisen zubereiten. Unter Anderem dieses sehr leckere Quitten Dessert.
5 von 3 Bewertungen
7€
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Nachspeise, Süßspeise, Dessert
Land, Region, Stadt Türkei
Portionen 6 Personen
Kalorien 509 kcal

Zutaten
  

  • quitte 34629804 gemuese obst 23 St türkische Quitte/n mittelgroß, geschält und geviertelt
  • zucker weiss 274070706 46300 g Zucker
  • zitronen 346298041 St Zitrone/n frisch gepresst
  • walnuesse 528659786200 g Walnusskerne grob gehackt, Alternativ Pistaziensplitter
  •  
    100 g kaymak (türkische Schichtsahne)

Zubereitung
 

  • In eine Schüssel kaltes Wasser und den Saft einer halben Zitrone geben. Die Quitten schälen, vierteln, den Strunk und die harten Teile entfernen. Ca. 15- 20 Kerne aufheben (diese geben den Quitten später ihre Orange-Rote-Farbe). Die Quitten nach dem Schälen sofort in das Zitronenwasser geben, damit sie nicht braun werden und eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Schalen, Kerne und Quitten in einen flachen Topf mit dickem Boden geben. Mit Zucker bestreuen und langsam bei geringer Hitze abgedeckt köcheln lassen. Zwischendurch vorsichtig umrühren und schauen, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist. Kurz vor Ende den Saft einer halben Zitrone dazu geben. Die Quitten so lange kochen, bis der Zucker und der Fruchtsaft sirupartig werden. Wenn die Frucht weich und der Saft dickflüssig sind, zur Seite stellen und abkühlen lassen. Danach Kerne entnehmen und in den Kühlschrank stellen.
  • Kalt mit kaymak und ein paar Walnüssen verziert servieren.

Afiyet olsun!

    Tipps & Hinweise

    Gut zu wissen: 
    Je mehr Quittenkerne mitgekocht werden, desto dunkler und schöner wird die Farbe. Vorzugsweise sollte man vollreife Quitten zur Zubereitung verwenden, die im Spätherbst auf den Markt kommen, sie sind saftiger und süßer.
    So schmeckt es auch: 
    Statt kaymak können auch Mascapone, Clotted Cream oder Vanilleeis verwendet werden. Etwas neutral-fettiges gibt dem ganzen einen geschmacklichen Kick.
    Statt Walnüssen auch Pistazien oder andere Nüsse.

    Nährwerte

    Portion: 60gKalorien: 509kcalKohlenhydrate: 55gProtein: 5gFett: 32gGesättigte Fettsäuren: 9gMehrfach ungesättigtes Fett: 16gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3gCholesterin: 27mgNatrium: 1mgKalium: 164mgBallaststoffe: 2gZucker: 51gVitamin A: 74IUVitamin C: 1mgKalzium: 43mgEisen: 1mg
    Schon gekocht? Dann zeig es uns!Instagram @kochdichtuerkisch & hashtag #kochdichtürkisch
    Gefällt Euch das Rezept?Pinterest @kochdichtuerk oder hashtag #KochDichTürkisch!

    Empfohlene Produkte

    Weitere Rezeptvorschläge

    Çay – türkischen Tee zubereiten
    Çay (gesprochen: Tschai)- Eine gastfreundliche Geste die immer und zu jeder Gelegenheit angeboten wird. Schwarzen Tee trinkt man immer frisch und heiß, Sommer wie Winter, Morgens wie Abends. Die Zubereitung mit einem çaydanlık (auch semaver ~ Samowar) ist einfach. Im Video sieht man auch wie das türkische, tulpenförmige Teeglas richtig zu halten ist.
    Hier geht’s zum Rezept
    Türkischer Tee
    Ayşe’nin bisküvili cezeryesi – Süßes Karottenkonfekt mit Butterkeksen
    Das Original Cezerye ist ein Konfekt aus karamellisierten Karotten ohne Butterkekse. Bisküvili cezerye ist die vereinfachte, häusliche Variante. Wer zum Beispiel carrot cake (Möhrenkuchen) mag, wird hier seine Erfüllung finden.
    Hier geht’s zum Rezept
    cezerye karottenkonfekt KDT MEZEler 20140925 20 quadrat
    Revani – saftiger türkischer Grießkuchen
    Kein Marmorkuchen! Revani ist in der türkischen Hausmannsküche ein wundervoll saftiger Maisgrieß-Kuchen zum Nachmittags-Çay, Mokka oder Kaffee.
    Hier geht’s zum Rezept
    revani 20220125 192 quadrat

    🧿 Über uns ~ KochDichTürkisch 🧿

    Falls ihr mehr über die türkische Küche, Meze und Warenkunde wissen möchtet, so stöbert doch mal in unseren Artikeln im Blog. 🧑🏻‍💻 — Wir führen viele besondere Lebensmittel, türkische Weine, Kochbücher, Gewürze, Geschenkkörbe und Gutscheine für Kochkurse. Diese Produkte findet ihr im Onlineshop oder vor Ort in unserem Ladenlokal in Düsseldorf. Wir freuen uns auf Euch. 👩🏻‍🍳👨🏻‍🍳

    Sucht ihr authentische Infos zur türkischen Kultur und Küche, oder türkische Rezepte zum Nachkochen, so findet ihr sie auch als Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und Instagram.

    Wir freuen uns wie immer sehr über Verlinkungen und Hashtags (@KochDichTürkisch und #KochDichTürkisch), wenn ihr eines unserer Rezepte nachkocht. Viel Spaß dabei und guten Appetit!

    5 from 3 votes (3 ratings without comment)

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept Bewertung




    Warenkorb

    WhatsApp-Kanal

    Folge uns und entdecke Rezepte, Geschichten, Aktionen und vieles mehr: ganz bequem auf dein Smartphone!

    Hol dir den Newsletter

    5%

    RABATT

    Nach oben scrollen