KochDichTürkisch | Shop
26. Februar 2007

*Tavada Kıymalı Pide* ~ Pfannen Pide (gebackener Teig mit Hackfleischfüllung) ~ Rezept & Video

Pfannen Pide

Tavada Kıymalı Pide – gebackener Pide gefüllt mit einer Mischung aus Hackfleisch, Paprika und Gewürzen. Eine traditionell türkische warme Vorspeise. Passt gut zum Çay (schwarzer Tee) und wird mit den Händen gegessen. In einigen Regionen der Türkei auch als D-Börek (wegen der Form) bekannt. Besonders wichtig ist das Ohrläppchen! Warum? Schaut euch das Video an. Unsere erfahrene Köchin ist diesmal Nilüfer (Mama) Tançgil. Viel Spaß beim Nachbrutzeln

rezepte kiymalipide

Hier unsere empfohlenen Produkte dazu

Rezept für Tavada Kıymalı Pide ~ Pfannen Pide

Tavada Kıymalı Pide (Çiğ börek, Çibörek) – Pfannen Pide

Gebackener Pide gefüllt mit einer Mischung aus Hackfleisch, Paprika und Gewürzen. Eine traditionell türkische warme Vorspeise. Passt gut zum Çay (schwarzer Tee) und wird mit den Händen gegessen. In einigen Regionen der Türkei auch als D-Börek (wegen der Form) bekannt.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Teigruhe: 30 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Meze (Vorspeise, Tapas, Mezze), Teigwaren
Land & Region: Türkei
Themen: Börek, Çibörek, Çiğ börek, Füllung, Hackfleisch, kıymalı, Pfanne, Pfannenbörek, Teigtaschen
Element: Hackfleisch, Hefe, Paprika, Pul biber (Chiliflocken)
Portionen: 6 Personen
Kalorien: 6281kcal
Autor: Orhan
Cost: 8€

Zutaten

Für die Füllung:

Für den Teig:

  • 1- 2 St Würfelzucker
  • 1 Pk Trockenhefe (ca. 8 g)
  • 125 ml Milch
  • etwas lauwarmes Wasser
  • 1 kg Mehl

Zum Bestreichen:

  • 1 St Butter
  • etwas Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Wir müssen erst die Füllung und den Teig vorbereiten.

Für die Füllung:

  • Hacken wir die Zwiebeln, die Petersilie und die lange grüne Paprika klein und geben es auf das Hackfleisch (Zimmertemperatur). Mit etwas Salz, Pfeffer und Chiligewürz „Pul Biber“ (oder Cayennepfeffer) würzen und alles kräftig durchkneten. Klappt am besten mit den Händen.
  • Je länger man knetet, desto mehr nimmt das Fleisch den Geschmack der Zutaten an. Doch nicht zu lang kneten, denn dann beginnt das Fleisch durch die Körpertemperatur leicht gar zu werden.

Für den Teig:

  • Nehmen wir eine große Schüssel. Hefe, Zucker und Wasser auflösen. Die Milch noch dazugeben und immer umrühren bis sich alles aufgelöst hat. Dann eine Schicht Mehl auf die Oberfläche schütten. Salzen und etwa 10 Min. stehen lassen. Dann sieht man bald Risse in der Mehlschicht, somit ist die Hefe etwas aufgegangen.
  • Noch Wasser zugeben und umrühren. Nach und nach Mehl zugeben und wieder alles Kneten. Bis der Teig die Weichheit eines Ohrläppchens hat. Am besten fühlen bevor man die Hände im Mehl hat. Lange kräftig durchkneten und eine halbe Stunde stehen lassen. Mit einem Tuch abdecken.

Zubereitung

  • Wenn der Teig dann gegangen ist, schneiden wir kleine Stücke mit dem Messer ab und formen sie zu kleinen Kugeln. Ungefähr groß, dass sie sich in einem Handballen gut kugeln lassen. Alle vorbereiten, damit es beim Ausrollen einfacher ist.
  • Für das Bestreichen der Pide etwas Butter und Sonnenblumenöl in der Pfanne schmelzen.
  • Den Teig rollt man am bequemsten auf einem großen Tisch aus. Die vorbereiteten Kugeln erst in Mehl wenden und dann mit dem Nudelholz oder Oklava ausrollen. Den Teig so dünn ausrollen wie es geht. Die Hälfte des Teiges mit einem EL Füllung bestreichen und zuklappen. Die Ränder festdrücken und ab in die gefettete Pfanne.
  • Man nimmt besser eine Teflonpfanne mit Deckel, damit es nicht anbrennt. Die Pide ein paar mal wenden und mit einem Pinsel die flüssige Butter aufstreichen. Wenn sie knusprig braun aussehen, sind sie fertig!

Video

Notizen

Varianten: Als Füllung kann man auch Weißkäse (beyaz peynir), Spinat oder worauf man gerade Lust hat nehmen.

Nutrition

Serving: 180g | Calories: 6281kcal | Carbohydrates: 773g | Protein: 279g | Fat: 215g | Saturated Fat: 81g | Cholesterol: 725mg | Sodium: 763mg | Potassium: 3935mg | Fiber: 27g | Sugar: 12g | Vitamin A: 287IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 471mg | Iron: 66mg
Hast du das Rezept schon probiert?Markiere @kochdichtuerkisch oder #kochdichtürkisch!

Unsere Bücher und weitere Zutaten findet ihr übrigens in unserem Onlineshop.

Wenn ihr mehr über die türkische Kultur erfahren möchtet oder türkische Rezepte zum Nachkochen sucht, findet ihr hier unsere Koch- und How-To-Videos auf Youtube, Facebook und Instagram. Alle diese Produkte findet ihr auch in unserem Ladenlokal in Düsseldorf.


sofralarKochbuch

>>> Noch über 400 Rezepte in unseren Büchern im Shop. <<<

 

Orhan Tançgil

Orhan Tançgil ~ Inhaber & Gründer  Dipl.-Wirtsch.-Ing. für Verlagswirtschaft & Medien Herausgeber, Foodblogger, Kochbuchautor, TV-Koch, Produktion, Vertrieb und Verkostungen

3 Gedanken zu „*Tavada Kıymalı Pide* ~ Pfannen Pide (gebackener Teig mit Hackfleischfüllung) ~ Rezept & Video

  1. Hmmm lecker!!! Auch mein dritter Anlauf bei “Koch dich Türkisch” ist wieder von kochendem Erfolg und zufriedener Sattheit gekrönt worden (nach gefüllten Dolma und roter Linsensuppe).

    Und die Festigkeit des Teiges ist sehr treffend beschrieben.
    Es ist einfach der Zeitpunkt, wo sich der Teig von ganz allein von der (Knetenden-)Hand löst.

    Schmeckt übrigens warm oder kalt und ist ein feiner herzhafter Proviant für Unterwegs.

    In Chile und Argentinien kennt man die so ähnlich auch.
    Dort heissen Sie Empanadas, sind ein drittel kleiner und werden mit Ei und Oliven zum Hackfleisch gefüllt.

    Mir persönlich gefällt diese türkische Variante allerdings besser …

  2. Çok teşekkürler für das tolle Rezept – habe ich gestern gemacht und es hat allen super gut geschmeckt – war ratzfatz aufgegessen! Nach dem Testessen kann ich es getrost auch zur Familie meines Freundes mitbringen :-)

    Ein paar habe ich “original” (also ganz so wie in Eurem Video gezeigt) in der Pfanne zubereitet, die meisten aber im Backofen. Eine Ladung auf einem mit Butter gefetteten Blech, die nächste auf Backpapier – beide Male mit Eigelb und etwas Wasser bestrichen. Selbst die unfettige Variante war richtig gut. Dazu gab es natürlich Çay… und davor eine schöne Mericimek Çorbasi :-)

    Eure Videos machen großen Spaß und laden so richtig zum Nachkochen ein! Endlich klare Angaben zur Zubereitung türkischer Gerichte (mit Mengenangaben!!) – das suche ich schon lange. Die Musik ist auch “süper” gewählt.

    Sehr sympathische Sprechstimmen übrigens!

    Ich freue mich auf viele, viele weitere Rezepte mit verständlicher Anleitung auf türkisch und deutsch!

    Ihr seid spitze!!

    PS: Was ist mit “SprichDichTürkisch”? Wenn die Kapa es mal zulässt, wäre ich sehr an einer Fortsetzung interessiert.

  3. Die Pide sind in meinem Freundeskreis mittlerweile eine Institution, mache sie regelmäßig für eine große Runde von Freunden und Familie. Je öfter man sie zubereitet, desto schneller und leichter gehen sie einem von der Hand, brauche inzwischen nicht mal mehr das Rezept :)
    Ich bin ein großer Fan eurer Arbeit und mein Lieblingsrezept ist eben dieses – macht unbedingt weiter so!

    Irina

Die Kommentare sind geschloßen.

Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
Email Quantity Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
X
X