yuvarlakia = Terbiyeli sulu köfte ~ Suppe mit Hackfleichklößchen

terbiyeli sulu koefte 1 1

Terbiyeli sulu köfte [terbyehli ßuhluh köffteh] – Diese Suppe mit Hackfleischklößchen wird in Orkides Familie immer noch liebevoll „Klößchen-Suppe“ genannt. Sie sättigt und kann daher auch schon fast als kleine Hauptspeise angesehen werden. Eigelb und Zitronensaft verleihen dieser Suppe ein fantastisches, sämiges Aroma.

Als wir die Suppe gekocht haben, um sie für unser 4. Kochbuch zu fotografieren, kam unser lieber Freund Stratos von der Taverne Eleon und meinte: „warum kocht ihr jetzt griechisch, dass ist doch nicht türkisch?“. Wir waren überrascht und fragten nach dem Namen. „Das ist γιουβαρλάκια (Yuvarlakia bzw. Giouvarlakia), das hat meine Oma schon gekocht.“ Es war für uns alle lustig, denn da hat sich wohl eine türkische Speise in die griechische Küche geschlichen. Der Begriff *yuvarlak* bedeutet auf türkisch *rund*. Da die aus gewürzten Fleischbällchen (köfte) ja auch rund sind, wurde es in die griechische Sprache integriert mit *yuvarlakia*.

Erzogen oder ungezogen?

Dieses Rezept hat die Besonderheit, dass man es mit Ei und Zitrone abbindet. In der türkischen Sprache sagt man dazu *terbiye*. Es ist aber auch so, dass viele Wörter mehrere Bedeutungen haben. An dieser Stelle ist *terbiye* auf Deutschen die *Behandlung, Erziehung oder Verbesserung*. Die Suppe gibt mit Ei-Zitrone-Legierung oder auch ohne. Daher wird auch bei dieser Speise immer der Wortwitz fallen, ob die Suppe gut erzogen (terbiyeli) oder schlecht erzogen (terbiyesiz) ist. Ein Schenkelklopfer!

Das Legieren der Suppe mit Ei-Zitrone soll laut Wikipedia seinen Ursprung im östlichen Mittelmeerraum haben. Auf Griechisch heißt das Avgolémono, auf Türkisch terbiye. Aber egal wo die Suppe nun schlussendlich herkommt – beide Varianten schmecken super! — Das Rezept ist übrigens aus unserem Kochbuch KEBAPlar.


Ausdruck Rezept
KDT logo arkadas

Du möchtest dieses Rezept ausdrucken?

Werde Mitglied im Arkadaş-Club 5€/Monat

Rezept: *Terbiyeli sulu köfte* – Suppe mit kleinen Hackfleichklößchen

terbiyeli sulu koefte 1 1

Terbiyeli sulu köfte – Suppe mit kleinen Hackfleichklößchen

Orkide
Terbiyeli sulu köfte [terbyehli ßuhluh köffteh] – Diese Suppe mit Hackfleischklößchen wird in Orkides Familie immer noch liebevoll „Klößchen-Suppe“ genannt. Sie sättigt und kann daher auch schon fast als kleine Hauptspeise angesehen werden. Eigelb und Zitronensaft verleihen dieser Suppe ein fantastisches, sämiges Aroma.
4.50 von 10 Bewertungen
6€
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Fleischgerichte, Hauptgericht, Meze, Suppe
Land, Region, Stadt Türkei
Portionen 4
Kalorien 267 kcal

Zutaten
  

  • Hackfleisch AdobeStock 492326246 quadrat x400 g Hackfleisch Rinderhackfleisch
  • zwiebeln 813239481 St Zwiebel/n grob gerieben
  • reis rundkorn 4075762983 EL Reis Langkorn (Basmati, Jasmin) in feinem Sieb gewaschen und abgetropft
  • petersilie 2377114194-5 Stängel Petersilie fein geschnitten
  • salz grob 274070706 191 TL Salz
  • pfeffer schwarz koerner 163726659½ TL Schwarzer Pfeffer
  • mehl 3167437472-3 EL Mehl (Weizenmehl)
  • olivenoel 501446032 oel 103 EL Natives Olivenöl Extra
  • zwiebeln 813239481 St Zwiebel/n (klein) geschält und klein gewürfelt
  • moehre karotte 813239481 St Möhre/n (Karotte/n, Mohrrübe/n) geschält und klein gewürfelt
  • Wasser 39990058 quadrat x600 ml kochend, heißes Wasser
  • lauchzwiebeln fruehlingszwiebeln 346298042 St Frühlingszwiebel/n geputzt und in Ringe geschnitten
  • Eigelb AdobeStock 234875309 quadrat x1 St Eigelb zimmerwarm
  • zitronen 34629804½ St Zitrone/n frisch gepresst
  • salz grob 274070706 19½ TL Salz

Zum Servieren

Zubereitung
 

  • Hackfleisch, Zwiebel, Reis, Petersilie, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gründlich verkneten, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Einen flachen Teller mit Mehl betreuen und bereitstellen. Walnussgroße Stücke von der Hackfleischmasse entnehmen, zwischen den Handflächen zu runden Klößchen rollen und im Mehl wälzen. Teller mit den fertigen Klößchen bis zur weiteren Verarbeitung im Kühlschrank kalt stellen.
  • Olivenöl im Topf erhitzen, zuerst die Zwiebeln und dann einige Minuten die Möhren dünsten. Mit Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, Hackfleischklößchen und Frühlingszwiebeln hinzufügen und 20–25 Minuten leicht köcheln lassen, bis die köfte gar sind.
  • Eigelb mit Zitronensaft in einer kleinen Schale verquirlen. Etwa 1–2 Schöpfkellen der Suppenflüssigkeit langsam und unter ständigem Rühren zugießen. Diese Ei-Zitronen-Sauce vorsichtig in die Suppe rühren und vom Herd nehmen, nicht mehr kochen! Mit Salz abschmecken. Zügig mit Petersilie und Zitronenschnitzen servieren.

Tipps & Hinweise

Tipp: Das Legieren (Abbinden) der Suppe mit Eigelb und Zitrone kann man auf Wunsch auch weglassen, dann heißt die Suppe sulu köfte çorbası. Mit den Hackfleischbällchen kann man dann auch eine klein gewürfelte Kartoffel in die Suppe geben.

Nährwerte

Portion: 200gKalorien: 267kcalKohlenhydrate: 1gProtein: 17gFett: 21gGesättigte Fettsäuren: 8gMehrfach ungesättigtes Fett: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 9gTransfett: 1gCholesterin: 74mgNatrium: 221mgKalium: 282mgBallaststoffe: 1gZucker: 1gVitamin A: 135IUVitamin C: 2mgKalzium: 26mgEisen: 2mg
Schon gekocht? Dann zeig es uns!Instagram @kochdichtuerkisch & hashtag #kochdichtürkisch
Gefällt Euch das Rezept?Pinterest @kochdichtuerk oder hashtag #KochDichTürkisch!

Empfohlene Produkte zu yuvarlakia

Rezeptvorschläge

Weitere leckere Rezepte für Suppen und Eintöpfe findet ihr in unserem Best-of türkische Suppen Artikel.

Zur Wortherkunft: Yuvarlakia

Es gibt eine etymologische Erklärung für den Namen des griechischen Gerichts “Yuvarlakia”, der aus dem Türkischen stammt. Das Wort „yuvarlak“ bedeutet im Türkischen „rund“ oder „kugelförmig“””. Dieses Wort wurde ins Griechische als “yuvarlakia / juverlakia / γιουβαρλακια” übernommen, um kleine runde Fleischbällchen zu beschreiben, die in der griechischen Küche sehr beliebt sind.

Diese Übernahme ist ein gutes Beispiel für den kulturellen und sprachlichen Austausch zwischen den Völkern des Osmanischen Reiches. Als Griechenland und die Türkei noch Teil dieses multikulturellen Reiches waren, gab es einen regen Austausch von kulinarischen Traditionen und Wörtern. So fanden viele türkische Wörter ihren Weg in die griechische Sprache, vor allem in der Küche, und umgekehrt.

“Yuvarlakia” ist also nicht nur ein schmackhaftes Gericht, sondern auch ein kleines Stück Sprachgeschichte, das die lange und reiche Verbindung zwischen der türkischen und der griechischen Kultur widerspiegelt.

Terbiyeli sulu köfte - Suppe mit Hackfleichklößchen, yuvarlakia, Giouvarlakia, Avgolemono
Terbiyeli sulu köfte – Suppe mit Hackfleichklößchen, die türkische Variante von Yuvarlakia Avgolemono

1 Kommentar zu „yuvarlakia = Terbiyeli sulu köfte ~ Suppe mit Hackfleichklößchen“

4.50 from 10 votes (9 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Warenkorb

WhatsApp-Kanal

Folge uns und entdecke Rezepte, Geschichten, Aktionen und vieles mehr: ganz bequem auf dein Smartphone!

Hol dir den Newsletter

5%

RABATT

Nimm mich auf die Warteliste Wir schreiben dir automatisch nur 1x, wenn das gesuchte Produkt wieder auf Lager ist.
Email Menge Deine E-Mail ist sicher. Wir geben sie nicht weiter!
Nach oben scrollen